Unser Sommerurlaub

Recht kurzfristig und spontan hatte ich gebucht. Ich war vorher noch nie an der deutschen Nordseeküste und das wollte ich ändern. Und es war genau die Auszeit, die ich brauchte <3

Wir sind im Wangerland gelandet. Da hatten wir ein Ferienhaus in einem Ferienpark gefunden und konnten den Hund mitnehmen. Wir haben die Seele baumeln lassen, sind jeden Tag ins Watt gestapft und haben täglich den Hund paniert. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so viel gelaufen bin…

Ich war mit dem Mann spät abends alleine am Strand spazieren…

und an einem Tag haben wir uns mit der wundervollen Frau Nonkonform und ihrer Familie getroffen <3

Ich habe festgestellt, wie sehr ich die Friesen mag und gelernt, dass mit einem “Moin” tatsächlich alles nötige gesagt sein kann, ohne unfreundlich zu sein. Das liebe ich sehr.

Wir kommen sicherlich wieder, aber vielleicht nicht im heißesten Hochsommer. Wir sind eigentlich nicht so die Bademenschen, aber bei den Temperaturen wäre mehr Wasser als bis zum Knie (auch bei Flut) doch schön gewesen. Ich habe es auch mit weit rauslaufen versucht, bin aber irgendwann im Wattschlamm kaum noch vorwärts gekommen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.