Sonntagsantwort Nr. 11

Das ist ein gemeinsames Projekt von Christa und mir … Erläuterung siehe hier im ersten Beitrag in meinem alten Blog – die alten Beiträge Nr. 1 bis 10 hole ich im Laufe dieser Woche hierher.

Sagst du immer, was du denkst?

Diese Frage habe ich letzte Woche gestellt. Und ich kann sie mit einem ganz klaren „Nein“ beantworten. Ergänzt um ein „nicht immer und leider doch viel zu oft“. Ich bin die, die sich oft den Mund verbrennt, weil ich manchmal schneller rede, als ich denke. Ich bin auch die, die nach tiefgründigeren Gesprächen nachts wach liegt, weil ich darüber nachdenke, was ich besser alles nicht gesagt hätte…

Generell gibt es für mich einen großen Unterschied zwischen „etwas nicht sagen“ und „nicht ehrlich sein“. Lügen ist niemals eine Option. Mal einen Gedanken nicht aussprechen finde ich aber sehr ok. Sofern man rechtzeitig daran denkt… Die Gründe dafür sind vielfältig, individuell und zu akzeptieren…

Die Frage für nächsten Sonntag

Christa stellt die Frage für nächsten Sonntag: Was empfindest du als „rücksichtslos“? Sieht aus, als ob das mal eine Frage ist, mit der ich mich nicht erst spontan am Sonntag befassen sollte. Das ist Stoff zum Nachdenken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.